Aktuelles

Änderungen der Straßenverkehrsordnung betreffen auch besonders Handwerker
Besonders weisen wir auf folgendes hin:
- Das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das nunmehr unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken sowie Halten in 2. Reihe werden die Geldbußen auf bis zu 100 € erhöht. Bei schwereren Verstößen ist darüber hinaus der Eintrag eines Punktes in das Fahreignungsregister vorgesehen. 
- Das Parken vor Kreuzungen und Einmündungen wird in einem Abstand von bis zu je 8 Metern von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten verboten, wenn ein straßenbegleitender baulicher Radweg vorhanden ist. 
- Es wird ein Mindestüberholabstand von 1,5 m innerorts und von 2 m außerorts für das Überholen von zu Fuß Gehenden, Radfahrenden und Elektrokleinstfahrzeugführenden durch Kraftfahrzeuge festgeschrieben. Bisher schrieb die StVO lediglich einen „ausreichenden Seitenabstand“ vor.
Für rechtsabbiegende Kraftfahrzeuge über 3,5 t wird aus Gründen der Verkehrssicherheit innerorts Schrittgeschwindigkeit (4 bis 7, max. 11 km/h) vorgeschrieben. Verstöße können mit einem Bußgeld in Höhe von 70 € und einem Punkt im Fahreignungsregister geahndet werden.

Gefälschte Mails im Umlauf
In der Zeit vom 01.02. bis 03.02.2020 wurden Mails mit Forderungen aus angeblichen urheberrechtlichen Verstößen bzw. Unterlassungsansprüchen  im Namen von tatsächlich existierenden Anwaltskanzleien (Kanzlei CSP aus Düsseldorf und Kanzlei Schaller aus Köln) versandt. Bei diesen Mails handelt es sich um gefälschte Mails. Reagieren Sie nicht auf die Mails und löschen Sie diese. Auf keinen Fall sollten Sie den in den Mails angegebenen Link anklicken.

Transparenzregister
Es kursieren aktuell Schreiben der "Organisation Transparenzregister e.V.“ mit dem Hinweis, dass die angeschriebenen Betriebe noch nicht in das Transparenzregister eingetragen sind und Bußgelder drohen. Zugleich wird ein Link zu einer Homepage angegeben, auf der die Daten eingetragen werden können. Dabei handelt es sich nicht um die offizielle Homepage des tatsächlich existierenden Transparenzregisters des Bundesanzeiger Verlags sondern um ein kostenpflichtiges Angebot zur Eintragung in das Transparenzregister. Da Sie sich selbst kostenfrei in das Transparenzregister eintragen können, muss dieses Angebot nicht in Anspruch genommen werden. In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, dass sämtliche juristischen Personen des Privatrechts (z.B. GmbH, Vereine) und im Handelsregister  eingetragenen Personengesellschaften (OHG, KG) verpflichtet sind, dem Transparenzregister Vor- und Nachname, Geburtsort und Wohnort der wirtschaftliche Berechtigten der Gesellschaften sowie die Art und den Umfang des wirtschaftlichen Interesses zu melden. Soweit Sie diese Verpflichtung noch nicht  erfüllt haben, empfehlen wir Ihnen dringend, dies umgehend vorzunehmen. Hierzu können die Daten unter www.transparenzregister.de  nach einer Registrierung eingegeben werden. Bei Fragen wenden sich unsere Innungsbetriebe gerne an die Geschäftsstelle ihrer Kreishandwerkerschaft. 

Workshop für Friseur-Prüflinge
Die Friseur-Innung der Kreise Pinneberg und Steinburg bietet den Friseur-Lehrlingen, die in diesem Jahr die Gesellenprüfung ablegen wollen, eine ganztägige Prüfungsvorbereitung in der Elmshorner Berufsschule am Montag, den 20.04.2020 von 8.00 bis 17.00 Uhr an. Die Ausbildungsbetriebe erhalten zeitnah die Einladung zu dieser Veranstaltung.  

Schmuckbriefe sind kein Gesellenbrief
Wer die Abschluss- oder Gesellenprüfung besteht, erhält ein Prüfungszeugnis. Das Prüfungszeugnis ist die rechtsverbindliche Bescheinigung, womit belegt wird, dass die Prüfung bestanden ist (z. B. bei Bewerbungen, Behörden, Bundeswehr usw). Der Gesellenbrief ist lediglich ein Schmuckblatt, welches traditionell noch in einigen Berufen von der Innung ausgestellt wird. Der Gesellenbrief hat keinen Rechtscharakter.

Neuer Termin mit den Jugendfeuerwehren im Kreis Pinneberg
Die ursprünglich für den 26.10.19 geplante Berufsfindungsmesse auf der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Tornesch wird als Handwerk-Kreativtag am Samstag, den 22. August 2020 nachgeholt. Auch Innungsmitglieder, die im vergangenen Jahr nicht mitmachen wollten, dies aber gerne am 22.08.20 möchten, sind herzlich willkommen. Bitte für die weiteren Planungen dazu mit Frau Mohr unter c.mohr@handwerk-westholstein.de in Verbindung setzen.

Geschäftsoptimierung & Unternehmensnachfolge - Rechtzeitig und richtig planen und gestalten
Die nächsten Sprechstunden der Mentoren finden am Montag, den 2. März 2020 von 17 bis 19 Uhr in der Handwerkerallee 13 a statt. Wir bitten um Verständnis, dass dafür entsprechende Termine vergeben werden, um ausreichend Zeit für Erstgespräche einplanen zu können. Aus organisatorischen Gründen bitten wir deshalb um Anmeldung unter der Telefonnummer 04126-4777700 oder unter steinburg@handwerk-westholstein.de, da für den Fall, dass keine Anmeldung für einen Termin eingeht, dieser auch personell nicht besetzt sein wird. Die Mentoren-Sprechstunde wird ehrenamtlich, unabhängig und kostenfrei durchgeführt. 

Vorteile als Innungsmitglied nutzen über Rahmenverträge
Sowohl über die Bundes- und Landesverbände erhalten unsere Innungsmitglieder besondere Konditionen bei Anbietern aus den unterschiedlichsten Branchen. Zusätzlich verfügen auch die Kreishandwerkerschaften über weitere Rahmenverträge, die Vergünstigungen z. B. in den Bereichen Arbeitsschutz, Telekommunikation, Strom- und Dieselbezug bringen. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an!

Nachwuchskampagne der Sanitärinnung des Kreises Pinneberg
Um geeignete Auszubildende zu finden, wirbt die SHK-Innung des Kreises Pinneberg mit ihren praktischen Fahrradsattelschonern für eine Ausbildung im Sanitärhandwerk.
 
SHK Pinneberg_Sattelschuetzer_220818
 
 
Fotos auf dieser Seite von Claudia Mohr, Kreishandwerkerschaft Westholstein

Kontakt

Pinneberg & Steinburg
Wir sind für Sie da
Mo - Do7:30 bis 16:30 Uhr
Fr7:30 bis 12:00 Uhr.
Sie erreichen uns
Geschäftstelle
"Haus des Handwerks"
Handwerkerallee 13 A
25358 Horst (Holstein)
0 41 26 / 4 7777 00
0 41 26 / 4 7777 11
steinburg@handwerk-westholstein.de
pinneberg@handwerk-westholstein.de